Meppen: Heißausbildung bei der BwFw der WTD 91

Nach 2015 war FEUERCON in diesem Jahr erneut zu Gast bei der Bundeswehrfeuerwehr am Standort Meppen. An zwei Übungstagen wurde auf dem Gelände der "Wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition" unter realistischen Einsatzbedingungen geübt. Rund 60 Teilnehmer nahmen die Gelegenheit wahr, sich im Bereich der Einsatztaktik bei der Menschenrettung und der Brandbekämpfung fortzubilden.

Baumholder: FEUERCON die 3., auf dem Gelände der TrÜbPlKdtr

Zum dritten Mal hatte die Feuerwehr des Truppenübungsplatzes der Bundeswehr in Baumholder die mobile Realbrandausbildungsanlage der FEUERCON zu Fortbildungszwecken gebucht.  Am 26. und 27. Oktober stand die Anlage auf dem Gelände der Feuerwache der Truppenübungsplatzkommandantur (TrÜbPlKdtr.) im „Lager Aulenbach“, wo sich die Einsatzkräfte der BwFw realistisch fortbilden konnten. In einem Training „erweiterte Einsatztaktik“ wurde die einsatztaktische Vorgehensweise trainiert und vertieft. Am Abend des 26. reisten zusätzlich Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem rheinland-pfälzischen Brauneberg an, um an einem Seminar Rauchgasdurchzündung und einem anschließenden einsatztaktischen Training teilzunehmen.
Das FEUERCON-Team dankt für eine erneut tolle Unterstützung durch die BwFw-Kollegen.

Düsseldorf: 1. großer Messeauftritt auf der A + A

Vom 17. bis 20. Oktober präsentierte sich FEUERCON auf der A+A, dem größten internationalen Fachforum für für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Auf einer 450 m² großen Fläche des Außengeländes vor Halle 5 stellte FEUERCON das gesamte mobile Equipment aus. Die Besucher konnten live die mobile Heißausbildungsanlage "MobiReal", die mobile Atemschutzstrecke "MobAS" oder die neue mobile Atemschutzwerkstatt in Augenschein nehmen und sich an einem weiteren Stand im Inneren der Halle 5 informieren. Während der Messetage nutzte die Feuerwehr der Messe Düsseldorf die Gelegenheit der realistischen Ausbildung in der "MobiReal" und die Durchführung der jährlich vorgeschriebenen Belastungsübung in der "MobAS". Die Besucher konnten so alle Anlagen in Betrieb sehen, was zu einem großen Andrang führte.
Die für die Ausbildungen erforderlichen Atemschutzgeräte wurden durch die neue, erstmalig auf der Messe präsentierte mobile Atemschutzwerkstatt der FEUERCON bereitgestellt und gewartet. Mit dieser neuen Werkstatt, kann FEUERCON ab sofort den Feuerwehren alle für die mobile Heißausbildung erforderlichen Atemschutzgeräte bereitstellen und diese vor Ort entsprechend warten.

BilderDüsseldorf: 1. großer Messeauftritt auf der A + A

Meckesheim: 3 Tage im Zeichen der Heißausbildung

Vom 22. September bis 24. September standen die Feuerwehren der baden- württembergischen Gemeinde Meckesheim im Mittelpunkt der mobilen Heißausbildung mit der MobiReal der FEUERCON. Im Ortsteil Mönchzell wurden 70 Einsatzkräfte in der einsatztaktischen Vorgenesweise im Innenangriff realistisch fortgebildet. Auch hier zeigten sich erneut die Vorteile der mobilen Heißausbildung durch FEUERCON, die durch die Feststoffbefeuerung realitätsnah vor Ort durchgeführt werden kann.

Burgenlandkreis: Erfolgreiche Atemschutztage 2017

Vom 29.09.2017 bis zum 03.10.2017 fanden die 2. Atemschutztage statt. Dieses Jahr im Burgenlandkreis (Sachsen- Anhalt), genauer in Naumburg an der Saale.
Zu den Veranstaltungen an den 5 Tagen hatten sich rund 180 Einsatzkräfte angemeldet, die nach der Teilnahme an einem  Kurz-Symposium ihre einsatztaktischen Vorgehensweisen in der mobilen Heißausbildungsanlage (MobiReal) unter realistischen Bedingungen üben und vertiefen konnten.
Am ersten Veranstaltungstag lag der Schwerpunkt auf das Thema "Wärmebildkamera im Feuerwehreinsatz", an den Folgetagen auf die "Einsatztaktik im Innenangriff".
Der MDR nutzte die Gelegenheit der Veranstaltung einen Besuch abzustatten um von den Ausbildungen im Abendprogramm zu berichten: Zum Bericht

Idar-Oberstein: 80 Einsatzkräfte bei der Heißausbildung vor Ort geschult

Am 18. und 19. August stand die Ausbildung von 80 Einsatzkräften aus der Edelsteinmetropole Idar-Oberstein auf dem Plan. Hierzu reiste ein FEUERCON- Trainerteam mit der MobiReal in den Landkreis Birkenfeld, um an zwei Tagen auf dem Gelände der Idar- Obersteiner Feuerwache 4 die Schulung durchzuführen. Die Einsatzkräfte konnten so erstmalig direkt vor Ort realistisch mit einer Heißausbildungsanlage in der einsatztaktischen Vorgehensweise geschult werden. Gleichzeitig stellte FEUERCON-AirRent die komplette Atemschutzlogistik für die Teilnehmer sicher.

Grevenbroich: FEUERCON unterstützt FAB-Rheinland beim RWE

Erstmalig wurde der Grundlehrgang der RWE- Werkfeuerwehr durch unseren Partner, der FAB- Rheinland, ausgebildet. Da die Grundausbildung auch die komplette Ausbildung zum Atemschutzgerteträger beinhaltet, unterstützte die FEUERCON bei der Ausbildung. Durch die Bereitstellung der mobilen Ausbildungsanlage und Durchführung der Heißausbildung auf dem Gelände des Tagebau Garzweiler, konnten alle neuen Atemschutzgeräteträger in den Bereichen Wärmeerfahrung und Einsatztaktik realistisch auf die späteren Einsätze vorbereitet werden.

Unterkategorien