fwtage2018

Hamburg: Airbus- Werkfeuerwehr übt vor dem Ernstfall für den Ernstfall

Um für den Ernstafll zu üben, hatte die Werkfeuerwehr des Flugzeugherstellers Airbus vom 5. bis 7. Juni erneut die Heißausbildungsanlage der FEUERCON zu Gast. In mehreren Seminaren "Rauchgasdurchzündung" wurden die Einsatzkräfte der Standorte Hamburg, Stadte und Nordenham fortgebildet. Hierfür stand die "MobiReal" auf dem Gelände der Werkfeuerwehr im Airbus-Werk Finkenwerder, der Geburtsstätte Namhafter Flugzeuge wie z.B. A319, A320, A321, A350, der neuen Neo-Serie und auch des weltgrößten Passagierflugzeugs, dem A380.
Am letzten Tag kam es zu einem Realeinsatz auf dem Gelände des Airbus-Werkes, wozu die Werkfeuerwehr zu einem Küchenbrand in einer der Kantinen ausrücken musste. Durch die mobile Ausbildung der FEUERCON vor Ort, war die ständige Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft gewährleistet. Die Einsatzkräfte konnten somit sofort zum Einsatz ausrücken und durch das schnelle Handeln einen größeren Schaden verhindern.