fwtage2018

Gartzweiler: RWE macht vier Tage Heißausbildung im Tagebau

Vom 5. bis 8. Dezember nutzten die Werkfeuerwehren des Energiekonzerns RWE die mobile Heißausbildungsanlage der FEUERCON für die realistische Ausbildung der Einsatzkräfte. Am Standort im Tagebau Gartzweiler, welcher bereits zuvor für die Ausbildung neuer Einsatzkräfte durch die FAB-Rheinland genutzt wurde, konnten sich nun die diensthabenden Einsatzkräfte der Werkfeuerwehren fortbilden. In verschiedenen Seminaren wurden realistische Einsatzszenarien durch die Trupps abgearbeitet. Die Vorgehensweisen unter Atemschutz bei Einsätzen in geschlossenen Räumen und Bereichen konnte beübt, und das bisher erlernte, vertieft werden.